Home

Die Backzeit naht

156.jpg

An weniger Süße gewöhnen


Kuchen und Torten sind zu allen Jahreszeiten heiß begehrt. Die Tiroler Ernährungswissenschaftlerin Angelika Kirchmair hat in ihrem Buch „Xund backen“ auf die Problematik hingewiesen und gibt folgende Tipps dazu, wie aus einem herkömmlichen Kuchen ein „xunder“ Kuchen werden kann.

» weiterlesen

Weihnachten mit sauberer Schokolade

DSC_3842.jpg

Die Hälfte der weltweiten Kakaoproduktion wird in Europa verbraucht. Als Konsument sollte man allerdings sehr genau darauf schauen, welche Schokolade man kauft. Im Gegensatz zu den großen Schokoladenherstellern wie Nestle, achtet der steirische Produzent Josef Zotter sehr genau darauf, dass die Produktion zu fairen Preisen und ohne Chemie erfolgt.


„Nur 0,1 Prozent der Schokolade wird fair gehandelt“, weiß der Steirer Josef Zotter. Er ist selbst immer wieder in Nicaragua oder in Brasilien, um jene Bauern zu besuchen und zu schulen, die die Bohnen für seinen Betrieb bei Riegersburg produzieren. Er kennt seine Kakaobauern persönlich und weiß, wie es denen finanziell geht, was sie brauchen. Er lädt die Bauern auch nach Österreich ein, damit diese erkennen, wie wichtig die qualitativ hochwertige Ware für Zotter ist.

» weiterlesen

Aufstieg in die fünfte Dimension

Fasching.jpg

Der Salzburger Christoph Fasching ist seit zwei Jahren im intensiven Kontakt mit der geistigen Welt. „Es hat mich der Ruf ereilt“, erklärte er bei einem Vortrag in Innsbruck.


Christoph Fasching nennt sich auch „Der Botschafter des Lichts“ und Zweiflern erklärt er, dass sie einfach in sich fühlen sollten, ob sie manipuliert werden.
In sehr kurzer Zeit geschehen sehr viele Vorfälle in extremer Heftigkeit. Meist handelt es sich um sogenannte Naturkatastrophen, aber auch Terroranschläge und ähnliches häuft sich. „Es stellt sich die Frage, ob dafür ein größerer Zusammenhang besteht“, stellt Fasching die Frage und verweist gleichzeitig auf den Maya-Kalender, der ja bekanntlich mit 21. 12 2012 endet. Viele vermuten darin den Weltuntergang, Fasching sieht zu diesem Zeitpunkt den Wandel in die fünfte Dimension. In der derzeitigen dualen Welt hat die Schattenseite die Oberhand, alles wird von Mächten im Hintergrund gesteuert. Es herrscht sozusagen Krieg zwischen Gut und Böse.

» weiterlesen

Glyphosat im Blut

Unter dem Namen Round up ready gibt es auch in den Regalen der heimischen Lagerhäuser ein Unkrautvernichtungsmittel, das sowohl den Landwirten als auch den Hobbygärtnern zur Verfügung steht. Doch was so harmlos klingt ist alles andere - die Rückstände davon lassen sich nun auch im Blut der Tiere und sogar beim Menschen nachweisen.

» weiterlesen

Aus Faschiertem wird ein Steak

Geschummelt wird bei der Lebensmittelproduktion heute wo es nur geht. Kürzlich ließ sich die Diätologin und Ernährungsberaterin Angelika Kirchmaier über das Fleischkleben von einer deutschen Expertin informieren. „Sehr oft wird dabei aus billigen Zutaten ein optisch hochwertiges Produkt gemacht“, ist ihr Resümee daraus.
» weiterlesen

Das Geschäft mit der Krankheit

Eberharter.jpg
In Osttirol wurde kürzlich ein Elternpaar zu einem Jahr bedingter Haft verurteilt, weil sie ihren Sohn nicht schulmedizinisch behandeln ließen. Drei Söhne hatte das Paar und alle waren sie von der selben Krankheit befallen. Die ersten beiden wurden schulmedizinisch behandelt und starben wenige Monate nach der Geburt. Der dritte Sohn wurde alternativ behandelt und starb im Alter von rund drei Jahren. Der Arzt wurde nun ebenfalls zur Rechenschaft gezogen, obwohl er mit seiner Methode mehr erreicht hat, als seine Kollegen davor. Offensichtlich will man an diesen Personen ein Exempel statuieren: wer alternativ behandelt muss mit Konsequenzen rechnen, wenn keine Heilung eintritt. Es stellt sich mir nun die Frage, warum die Schulmediziner, mit deren Behandlung zwei Buben viel früher verstorben sind, nicht genauso verurteilt werden?
» weiterlesen

Bewegung muss gefördert werden

Früher gab es bei jedem Haus einen Hof, dort konnten sich die Kinder austoben. Heute sind die Grünflächen den Hunden vorbehalten und sofort gibt es Beschwerden, wenn Kinder zu laut sind.
» weiterlesen

Schmauen – die neue Esskultur

Schilling.jpg

Schlank und vital ohne Diät


Noch nie gab es so viele Kranke, Über- und Untergewichtige wie heute. Schon jeder Zweite stirbt an einem Schlaganfall und Herzinfarkt. Die wichtigsten Risikofaktoren dafür sind Übergewicht, hohe Blutvfette, Bluthochdruck und Zuckerkrankheit. Diese Faktoren werden maßgeblich dadruch beeinflusst, was, wie viel und vor allem wie wir essen. Davon ist Jürgen Schilling überzeugt. Der Autor des Buches: „Kau dich gesund“

» weiterlesen

Loslassen – Natur und Mensch

Nach einem langen Winter mit tiefen Temperaturen und viel Schnee sehnt sich alles nach Wärme und nach Sonnenschein. Die graubraunen Wiesen zeigen mit jedem Tag mehr Strähnen von anfangs zartem und dann sattem Grün. Und alle Jahre ist es das selbe Spektakel, wenn die Leute die ersten Schneeglöckchen sehen: Schau wie schön! Wunderbar! Herrlich! Ganz so, als ob dieses Schauspiel sich nur alle 100 Jahre einmal abspielen würde.
» weiterlesen

Zeit für ein Jausenbrot

Johann.jpg

Urkraft der Körner


Viele Eltern stellen sich die Frage, was sie ihren Kindern als Jause in die Schule mitgeben sollten. Brot ist nicht gleich Brot und über die „Urkraft der Körner“ sprach Adolf Kammerleithner in der Bäckerei Maier in Erl.

Adolf Kammerleithner, der auf seinem Urkornhof im oberösterreichischen Almtal etliche alte Kornarten anpflanzt, weiß worauf es ankommt. „Der Bäcker kann ganz entscheidend zur Volksgesundheit beitragen“, versichert der Vortragende, dem vor allem die Braunhirse am Herzen liegt, da diese zum Aufbau der Knorpelmasse in den Gelenken beiträgt und mit der er vielen Artrosebetroffenen helfen konnte.

» weiterlesen

Die grüne Wüste Paraguays

Esther Leiva.jpg

Was hat Sojaanbau mit uns hier zu tun?


Esther Leiva ist Kleinbäuerin in Paraguay. Das Leben dort ist bestimmt vom Sojaanbau, der innerhalb von zehn Jahren aus einem fruchtbaren Land eine grüne Wüste entstehen hat lassen. Die deutsche Ethnologin Steffi Holzer hat die Bäuerin für einige Vorträge nach Deutschland geholt und auch in der Volksschule Ebbs referierten die Beiden.

» weiterlesen
Antwort Erstellen