Home
drucken

Strudelteig

von: Akademie

Herstellung von selbstgemachtem Strudelteig oder Vollwertstrudelteig !

Zutaten

300g    glattes Mehl
2 EL     Öl
1 Prise Salz
           Warmes Wasser nach Bedarf

Zubereitung

Geben Sie Öl, Salz und das Mehl in den Behälter Ihres Rührgerätes, schalten Sie dieses ein und gießen so viel Wasser dazu, bis sich der Teig vom Behälter des Gerätes löst und zu rollen beginnt. Den Teig mit den Händen etwas nachkneten, flach auf einen Teller drücken und dünn mit Öl bestreichen. Der Teig sollte sich seidig anfühlen. Zugedeckt eine halbe Stunde rasten lassen. Den Teig auf einem mit Mehl bestäubten Tuch halbfingerdick ausrollen, mit flüssiger Butter gut bestreichen und zugedeckt nochmals 10 Minuten rasten lassen, damit er sich nachher gut ausziehen lässt. Mit den bemehlten Handrücken vorsichtig rundum seidenpapierdünn ausziehen. Nachdem Sie die Füllung für den Strudel zubereitet und aufgelegt haben, schneiden Sie den dickeren Rand des Teiges ab. Rollen Sie nun vorsichtig durch Anheben des Tuches den Strudel so zusammen, dass die Füllung gleich zu Beginn mitgerollt wird. Der zusammengerollte Strudel sollte doppelt von der Teigfläche umhüllt sein. Die beiden Enden des Teiges durch Zusammendrücken verschließen, auf ein bebuttertes Blech oder in eine Form legen, mit flüssiger Butter gut bestreichen und im Backrohr braun backen. Die Backzeit ist je nach Strudelrezept verschieden und ist jeweils angegeben.

Unser Tip: für einen VOLLWERT-Strudelteig verwenden Sie einfach 2/3 feingemahlenes Vollweizenmehl und 1/3 feingemahlene Hirse. Durch dieses Mischverhältnis wird der Strudelteig elastischer

« zurück
Antwort Erstellen