Home

Gedanken zum Thema Brot

Schon seit Jahrtausenden gilt das Brot als Grundnahrungsmittel. Seit jeher beten Christen im ‚Vater unser’: „ … unser tägliches Brot gib uns heute ...“

Brot gibt es in allen Kulturen und es ist fester Bestandteil jeden Essens – ob Frühstück, Snack, Mittag- oder Abendessen. Das Gute aus dem Körberl ist immer dabei.

Im Mittelalter gehörten die Bäcker zu den am meisten angesehenen Zünften. Heute gibt es in Supermärkten unzählige Brotsorten in allen Geschmacksrichtungen.

Gutes Brot kaufen ist sehr teuer – selber backen um vieles billiger und man weiß immer, was genau drinnen ist. Gekauftes Brot enthält häufig chemische Zusätze (auch Substanzen aus Haaren, Nägeln, Gips usw.).

Brot kann uns nicht nur sättigen, sondern auch wirklich gut tun, wenn man gute Rohstoffe verwendet und chemiefrei bäckt. Denn mit der Ernährung kann die Gesundheit verderben oder gedeihen.

« zurück
Antwort Erstellen